Entdecken Sie jetzt Ihre Lieblingspflanzen in unserem neuen Online Shop! Pflanzen jetzt kaufen!

Die ultimative Pflegeanleitung für die Kentia Palme (Howea forsteriana)

Die Kentia Palme (Howea forsteriana), auch bekannt als Kentiapalme, ist ohne Zweifel eine der begehrtesten Zimmerpflanzen weltweit. Sie vereint alle Eigenschaften, die eine ideale Pflanze für unser Zuhause ausmachen: Sie ist schattenverträglich, kältetolerant und wächst nicht übermäßig. Unter optimalen Bedingungen entwickelt sich diese Pflanze allmählich zu einer prächtigen Schönheit, die sowohl unsere Innenräume als auch unsere Außenbereiche verschönert.

Die Kentia Palme stammt ursprünglich von den südpazifischen Inseln und wird in der Regel in einer mittleren Größe verkauft, mit mehreren Stämmen und schönem Laub, das ihr die charakteristische Eleganz dieser Pflanze verleiht.

Es ist eine sehr tolerante Pflanze und pflegeleicht, wenn man einige Details beachtet. In diesem Artikel finden Sie einen vollständigen Leitfaden über die Kentia Pflege, Krankheiten und Probleme, die diese Palmenart haben kann.

Alles, was Sie über den Palme Kentia wissen müssen
Pflegeanleitung für die Kentia Palme

Grundlegende Pflegetipps für die Kentia-Palme

Um Ihre Kentia unter den besten Bedingungen zu halten, sollten Sie an tropische Klimazonen denken. Damit Ihre Pflanze optimal wachsen kann, müssen wir versuchen, ihre idealen natürlichen Bedingungen nachzuahmen. Das bedeutet, dass sie bei warmen Temperaturen, ohne plötzliche Temperaturschwankungen und in einer feuchten Umgebung aufbewahrt werden muss. Diese Palme gedeiht am besten an schattigen Plätzen, so dass Sie diese Pflanze in jedem Raum Ihres Hauses aufstellen können.

Licht

Kentiapalmen sind, wie bereits erwähnt, Pflanzen, die am besten in Bereichen mit indirektem Licht gedeihen. Es ist nicht ratsam, Ihre Palme direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen, da die Gefahr besteht, dass die Blätter verbrennen. Obwohl die Pflanze auch an Orten mit sehr wenig Licht gedeihen kann, erhält sie mehr Laub und Vitalität, wenn sie indirektes Licht erhält. Am besten ist es also, wenn Ihre Palme täglich zwischen 6 und 8 Stunden gutes Licht erhält.

Boden oder Substrat

Die Kentia Palme stellt keine großen Ansprüche an die Art des Bodens oder des Substrats. Sie passt sich sehr leicht an verschiedene Bodentypen an, z. B. an Lehm-Sand-Gemische. In diesem Zusammenhang ist es jedoch sehr wichtig, dass die Kentia eine gute Drainage hat, da sie sehr anfällig für Wurzelfäule ist.

Bewässerung

Wir müssen immer darauf achten, dass unsere Kentia gut hydriert ist, was aber nicht bedeutet, dass sie mit Wasser vollgesogen ist. Diese Palmenart kann im Sommer und Frühjahr wöchentlich gegossen werden. In den kältesten Perioden des Jahres (wie bei fast allen Pflanzen) sollten wir die Häufigkeit des Gießens ein wenig reduzieren, idealerweise einmal alle zwei Wochen, aber es ist immer besser, das Substrat zu beobachten, das nicht genau anzeigt, wann es gegossen werden sollte. Oft sind braune Spitzen an den Blättern der Kentia ein guter Hinweis darauf, dass die Pflanze mehr Wasser braucht.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Aufgrund ihrer tropischen Herkunft ist die Kentia eine Palme, die warmes Klima und hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugt, obwohl sie eine sehr anpassungsfähige und robuste Pflanze ist. Kentia verträgt niedrige Temperaturen, kommt aber auch in wärmeren Umgebungen sehr gut zurecht. Um die natürlichen Feuchtigkeitsbedingungen zu imitieren, ist es ratsam, die Blätter von Zeit zu Zeit mindestens einmal pro Woche zu besprühen. Dein Kentia wird das bestimmt lieben!

Düngemittel

Im Frühjahr und Sommer kann gedüngt werden, vor allem mit Flüssigdünger oder Langzeitdünger speziell für Palmen, oder Sie können einen Universaldünger verwenden. Wir sagen immer, dass der Einsatz von Dünger sehr positiv sein kann, aber wenn man ihn übermäßig einsetzt, kann er auch das Gegenteil bewirken, also nicht übermäßig einsetzen.

Diese Palmen sind anfällig für Kaliummangel, der sich in Form von Nekrosen an den Blattspitzen bemerkbar macht. Wenn Sie also dieses Problem bei Ihrem Kentia feststellen, empfehlen wir die Einnahme eines kaliumreichen, aber kontrolliert freisetzenden Ergänzungsmittels.

Kentia Palme Pflege

Schädlinge und Krankheiten der Kentia Palme

Wie bei vielen Zimmerpflanzen sind Wollläuse und Spinnmilben die häufigsten Schädlinge, und natürlich ist auch die Kentia von diesen Problemen nicht ausgenommen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, diese Probleme zu lösen:

Wollläuse

Einer der häufigsten Schädlinge, der für unsere Palmen sehr schädlich sein kann, wenn er nicht rechtzeitig entdeckt wird. Wenn wir bemerken, dass sich auf den Blättern unserer Kentia kleine weiße Käfer befinden, kann es sein, dass wir es mit diesem Schädling zu tun haben.

Als Erstes muss diese Pflanze von den anderen isoliert werden, da sie sich sehr schnell von Pflanze zu Pflanze ausbreitet, und wir wollen nicht, dass sie auf die anderen übergreift. Bei der Behandlung der Pflanze gegen diesen Schädling ist es ratsam, die Blätter zunächst gründlich mit Wasser und Seife zu waschen. Als Nächstes ist eine Behandlung mit speziellen Pflanzenschutzmitteln für diese Art von Schädlingen in einer belüfteten Umgebung erforderlich, um Probleme zu vermeiden.

Die empfohlene Behandlungsdauer hängt von dem von Ihnen verwendeten Produkt ab, aber beachten Sie immer die Anweisungen und verwenden Sie ein spezielles Produkt für diese Art von Schädlingen.

Es gibt viele Hausmittel, um dieses Problem zu bekämpfen, aber Sie sollten auf keinen Fall Alkohol auf die Blätter Ihrer Kentia auftragen, da dieses Produkt sie verbrennt.

Pilze

Normalerweise ist das Auftreten von Pilzen im Boden unserer Pflanzen auf einen Überschuss an Wasser zurückzuführen. Er kann ein sehr ernstes Problem für unsere Pflanze darstellen, auch wenn er harmlos erscheint. Um dieses Problem zu lösen, reduzieren Sie einfach die Häufigkeit der Bewässerung, bis sie vollständig verschwinden.

Spinnmilben

Ein weiterer sehr häufiger Schädling unter Zimmerpflanzen. Man erkennt diese Pflanze an den Spinnweben oder an kleinen roten Spinnen auf den Blättern unserer Pflanze. Um dieses Problem zu lösen, müssen wir nur die Blätter mit Wasser reinigen, um alle Spinnweben zu beseitigen, und dann ein spezielles Pflanzenschutzmittel für dieses Problem anwenden.

Wiederherstellung und Lösung häufiger Probleme der Kentia Palme

Kentia mit braunen Blättern oder trockenen Spitzen

Wenn unsere Kentia dieses Problem hat, ist es wahrscheinlich, dass sie nicht genug gegossen wurde und trocken ist, oder weil sie in einer sehr warmen Umgebung war. Um dieses häufige Problem zu lösen, schneiden Sie einfach trockene oder braune Blätter ab und kontrollieren Sie die Häufigkeit der Bewässerung und deren Feuchtigkeit.

Kentia mit gelben Blättern

Ein weiteres Problem ist die Bewässerung der Palme oder die Überdüngung. Wenn wir gerade dabei sind, unsere Kentia zu düngen, sollten wir die Dosis reduzieren, die wir ihr geben. Wenn Sie nicht düngen und bemerken, dass die Blätter gelb werden, erhält Ihre Palme wahrscheinlich nicht genug Wasser, also kontrollieren Sie die Häufigkeit des Gießens und die Luftfeuchtigkeit der Umgebung.

Kentia verpflanzen

Es wird empfohlen, die Kentia etwa alle 2 bis 3 Jahre umzutopfen. Es ist nicht unbedingt notwendig, aber wenn Sie es tun wollen, gibt es einige Dinge zu beachten.

Als Erstes muss ein Topf gewählt werden, der tief und größer als der jetzige ist, damit sich die Wurzeln gut ausbreiten können. Es ist ratsam, die Pflanze im zeitigen Frühjahr einzupflanzen, damit sie sich akklimatisieren und vor dem Wintereinbruch wachsen kann.

Es ist sehr wichtig, dass der Boden nicht verdichtet wird, um eine gute Drainage zu erhalten. Ein guter Tipp ist es, eine Art Kies in den Boden des Topfes zu geben. Wenn Ihre Palmen klein sind, können Sie mehrere in denselben Topf pflanzen, um den Blatteffekt zu verstärken.

Die Kentia Palme gedeiht am besten in Bereichen mit indirektem Licht. Es ist nicht ratsam, Ihre Palme direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen, da die Gefahr besteht, dass die Blätter verbrennen. Ihre Palme sollte täglich zwischen 6 und 8 Stunden gutes Licht erhalten.

Im Sommer und Frühjahr kann die Kentia Palme wöchentlich gegossen werden. In den kältesten Perioden des Jahres sollten Sie die Häufigkeit des Gießens ein wenig reduzieren, idealerweise einmal alle zwei Wochen.

Die Kentia Palme bevorzugt ein warmes Klima und hohe Luftfeuchtigkeit. Sie verträgt jedoch auch niedrige Temperaturen und kommt in wärmeren Umgebungen sehr gut zurecht.

Im Frühjahr und Sommer kann die Kentia Palme gedüngt werden. Verwenden Sie Flüssigdünger oder Langzeitdünger speziell für Palmen, oder Sie können einen Universaldünger verwenden. Übermäßiger Düngereinsatz kann jedoch schädlich sein.

Die häufigsten Schädlinge der Kentia Palme sind Wollläuse und Spinnmilben. Pilze können auch aufgrund von übermäßiger Bewässerung auftreten.

Wenn die Blätter Ihrer Kentia Palme braun werden oder trockene Spitzen haben, ist es wahrscheinlich, dass sie nicht genug gegossen wurde oder in einer sehr warmen Umgebung war. Schneiden Sie einfach trockene oder braune Blätter ab und kontrollieren Sie die Häufigkeit der Bewässerung und deren Feuchtigkeit.

Es wird empfohlen, die Kentia Palme etwa alle 2 bis 3 Jahre umzutopfen. Wählen Sie einen Topf, der tief und größer als der jetzige ist, und pflanzen Sie die Palme im zeitigen Frühjahr ein.
Diesen Post teilen:
Lesezeit: 6 Minuten
Das könnte Sie interessieren

Warenkorb

0
image/svg+xml

No tienes ningún producto en tu carrito

Continue Shopping